Neues Dach

Darf ich bitten:
RSS
Folge mir per Email
Facebook
Facebook

„Wat mut, dat mut“.

P1000331

Es ist soweit, der letzte große Bauabschnitt vom Umbau unserer alten Dorfschule steht an. Eine neues Dach!

Für ausreichend Licht sorgen nach Fertigstellung dann 7 Dachfenster. Der Dachstuhl mit seinem alten Gebälk bleibt erhalten. Baubeginn war Ende 2007.

2010 war dann der Ausbau vom Dachboden dran. Nun haben wir einen großen Raum geschaffen mit 72 qm Wohnfläche.

1. Bauabschnitt (23.12.2007): Die Decken kommen raus. Auf den alten Blisterdecken hatte sich der Dreck der Jahrhunderte gesammelt. Eine „saumäßige“ Arbeit, die ohne Mundschutz nicht möglich ist. Auf die Sparren kam eine Konterlattung, sodaß später 20 cm Raum für die Wärmedämmung blieben.

Der Dachdecker, die Firma Baumeister (www.baumeister-hds.de) hat am 10.01.2008 angefangen. Als die Südseite geöffnet wurde, habe ich die Gunst der Stunde genutzt und die Wände im Dachboden rausgebrochen und via Schuttrutsche in den Container befördert. Mein besonderer Dank gilt natürlich Michael, Dirk und Holger ohne die ich die Herkulesarbeit (9 m² Bauschutt) nicht geschafft hätte. DANKE Jungs!!!!

September/Oktober 2009
Auch auf dem Dachboden geht die Arbeit weiter. Die nach der Wandverkleidung noch sichtbaren Balken wurden geschliffen. Somit ist der letzte grosse zu erwartende Drecksarbeit auch geschafft. Dank an Ralf, der sich diese Aufgabe gestellt hat!



Große Probleme bereitete uns das Schleifen
der alten Dachstuhlbalken, die ja sichtbar bleiben sollten. Insgesamt 4 Exenterschleifer der Firma Bosch gaben auf. Das Problem war nicht der Motor, sondern die Haftteller für die Schleifscheiben. Dieses Problem ist bekannt und wird in unterschiedlichen Handwerkerforen heiß diskutiert.

Hier mein Schriftverkehr mit der Firma Bosch:


 

Hier mein Schreiben an die Firma Bosch: Rheinberg, den 04.12.2009

Reklamation / Kundenunzufriedenheit / Bosch Exenterschleifer grün

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf diesem Wege sollen Sie erfahren was es heißt mit Boschgeräten (Exenterschleifern der grünen Serie) umgehen zu müssen. Wie Sie auf meiner Internetseite www.http://wp12895348.server-he.de/zalu (unter Haus und Hof) sehen können, habe ich über die Jahre eine alte Schule umgebaut. Im letzten Bauabschnitt ging es den alten Holzbalken im Dachboden an den „Kragen“.

Vier Bosch Exenterschleifer (zwei unterschiedliche Typen) haben nach nur wenigen Betriebsstunden die Arbeit verweigert. Die Haftteller halten nicht und die aufgebrachten Scheiben fliegen einem um die Ohren. Auch habe ich es mit teuren Schleifscheiben von Bosch versucht. Fehlanzeige! Und werfen Sie mir bitte nicht vor, ich hätte die Haftteller durch unsachgemäßen Gebrauch beschädigt.

Die letzte Maschine war dann eine von Motabo. Sie nahm die Arbeit klaglos entgegen.

Der Ablauf im Einzelnen war in etwa so:
–  Die ersten beiden Maschinen gekauft.
–  Haftteller halten nicht.
–  Zwei neue Haftteller gekauft.
–  Problem nach kurzer Zeit wieder da.
– Im Internet gab es einen Anbieter, der über das Boschproblem berichtet und Schonaufsätze angeboten hat. Zwei Schonaufsätze bestellt. Ging danach etwas besser, aber das Ergebnis war nach kurzer Zeit das Gleiche.
-Zwei andere Boschgeräte (anderer Typ) gekauft
-Ergebnis das Gleiche wie bei den anderen Geräten.
-Thema Bosch durch, Metabo gekauft und Dachboden fertig geschliffen.

Aktuell habe ich aus einem Bastelladen Klettband gekauft und auf die Haftteller geklebt. Funktioniert! Unglaubliche Geschichte finden Sie? Schicken Sie mal einen Außendienstmitarbeiter bei mir vorbei. Ich zeige ihm gerne meine „gebastelte“ Erfindung. Die Geräte kann er dann gerne für Ihre Forschungsabteilung mitnehmen.
Unterschiedliche Internetforen berichten über die gleichen Probleme.
Auf Nachfrage in einem OBI Bauhaus sagte mir ein „Fachverkäufer“, dass dieses Problem bekannt sei. Warum wird die Serie nicht aus dem Verkauf genommen? Unglaublich!
Schauen Sie mal auf meine Internetseite. Dort werde ich weiter berichten.
Die sollten Sie mal erfahren und in Ihrer Jahresabschlussbesprechung auf die Tagesordnung setzen, bevor Sie bzw. die Schleifscheiben Selbstgefallen noch mehr „abheben“.

Mit nicht ganz so freundlichen Grüssen


 

Hier nun der weitere Verlauf und die Antwort von Bosch:

Keine Antwort von Bosch, nur ein e-mail Standardschreiben, dass meine Reklamation eingegangen ist und sie schnellstmöglich bearbeitet wird.

Mitte Januar hab ich dann nochmal ein kurzes „bissiges“ Mail geschrieben. Daraufhin meldete sich Bosch telefonisch. Das Gespräch wurde nett und freundlich geführt. Man versprach mir eine kleine Wiedergutmachung in Form eines Päckchens.

Es passierte wieder nichts. Auf mein Nachfassen per Mail, kam dann tatsächlich ein Päckchen
Hier nun der Inhalt, als kleine Wiedergutmachung für 4 nicht brauchbare Exenterschleifer:

-1 Zollstock
-1 Kugelschreiber
-1 Taschenbuch (Wissenswertes für Industrie und Handwerk)??
-1 kleine Taschenlampe einfachster Art.

Klare und einfache Entscheidung für mich: Bosch ist raus, die Geräte werden entsorgt  und andere Marken beim Kauf bedacht. Schade, aber für ein Weltunternehmen, ein für mich unhaltbares Qualitätsmanagement.

Wir freuen uns auf ein feedback