Das habe ich in einer alten Einladung zu einer Schiffstaufe von 1981 entdeckt und fĂŒr ‚gut‘ befunden.

Sowas von treffend đŸ˜‚.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 7 Phasen der Auftragsabwicklung beim Schiffsneubau

  1. Begeisterung
  2. Verwirrung
  3. ErnĂŒchterung
  4. Massenflucht der Verantwortlichen
  5. Suche der Schuldigen
  6. Bestrafung der Unschuldigen
  7. Auszeichnung der Nichtbeteiligten 

Nummer 7 finde ich persönlich am besten 🙂

 

Weiter steht geschrieben…

 

  • Der Reeder…     wollte fĂŒr möglichst wenig Geld, möglichst viel Schiff haben.
  • Der Werftdirektor…     wollte fĂŒr möglichst viel Geld, möglichst wenig Schiff bauen.
  • Der Disponent…    wollte RĂ€der fĂŒr Niedrig- und/oder gar kein Wasser.
  • Der ‚GrĂŒne’…    wollte Segel.
  • Der Verwaltungsrat der Reederei…     wollte ĂŒberhaupt kein Schiff, sondern einen Bonus.
  • Der KapitĂ€n…    wollte Galeeren-Ruder und eine Trommel.
  • Die Frau vom KapitĂ€n…    wollte wieder an Land.
  • Der Personalchef….    wollte eine bodenstĂ€ndige Unterkunft an Bord.
  • Die Marketingabteilung….    wollte ein auffallend schön aussehendes Schiff.
  • Der Schiffsjunge….   der wollte eine Gallionsgigur.
  • Und Irgendeiner….    wollte, dass das Ding auch noch schwimmt.